Die Drive-CarSharing GmbH mit Sitz in Solingen, ist bereits seit 1995 als CarSharing-Anbieter erfolgreich im Markt aktiv. Mit unserer Erfahrung und unserem Know-how sind wir ein gefragter Partner und bereits langjährig in zahlreichen vernetzten Mobilitäts- und e-Mobilitätsprojekten involviert. Ausgerichtet als Umweltverbund und daher eng mit dem ÖPNV verknüpft, liegt unser Fokus auf CarSharing-Angeboten für den städtischen Bereich.

Die Drive-CarSharing arbeitet ähnlich einem Franchise-Konzept. Dabei können die angeschlossenen lokalen Partner eigene Fahrzeuge in das Drive-System einstellen und so den unterschiedlichen CarSharing-Kundengruppen als ergänzenden Mobilitätsbaustein zur Verfügung stellen.

Hauptsächlich sind das:

Kunden des ÖPNV oder der Deutschen Bahn Bedienstete der Länder, Städte und Kommunen (dienstlich oder privat) Angestellte oder Kunden der lokalen Energieversorger
Mieter größerer Wohnungsbau­gesellschaften Nutzer von Firmenfuhrparks private CarSharing-Kunden

Bei Drive-CarSharing liegt der Fokus auf dem lokalen Mobilitätsangebot, das durch die Partner vor Ort bereitgestellt wird. Häufig wird dieses Angebot noch durch Fahrzeuge mit alternativen Antrieben, wie z. B. Erdgas oder Elektrofahrzeuge, erweitert und zusätzlich vernetzt. Auf diese Art haben sich die verschiedenen Mobilitätsnetzwerke in vielen Städten schrittweise zu einem vernetzten einheitlichen Angebot entwickelt. Durch die ergänzende Kooperation mit dem CarSharing-System der Bahn, „Flinkster“, steht den Kunden der Drive-CarSharing mittlerweile ein nahezu flächendeckendes Angebot zur Verfügung.

Diese Kooperationslandschaft wird kontinuierlich mit weiteren Fahrzeugen diverser Hersteller und unterschiedlichen Antriebskonzepten ausgebaut. Automobilhersteller und Leasinggesellschaften beiteiligen sich mittlerweile ebenso wie Forschungseinrichtungen, Universitäten und Fachhochschulen. Aktuell liegt ein deutlicher Schwerpunkt darauf, die Anzahl nicht ausgelasteter Poolfahrzeuge zu reduzieren. Dazu werden diese Fahrzeuge aus dem gemeinsam genutzten und finanzierten Fahrzeug-Pool der Städte und Stadtwerke mit dem Angebot der Drive-CarSharing zusammengelegt.

Durch die enge Vernetzung des CarSharing mit dem örtlichen ÖPNV-Angebot wird dem Nutzer ein innovativer Mobilitätsbaustein angeboten. Diesen kann er, ganz nach seinem persönlichen Bedarf, ergänzend oder im Verbund mit weiteren Mobilitätsangeboten nutzen.

Zugangsschlüssel zu diesem umfassenden Mobilitätsangebot ist das elektronische Ticket des Verkehrsverbund RheinRuhr (VRR).

Bereits seit 2009 und somit als erster CarSharing-Anbieter, hat Drive-CarSharing „E-Mobilität für Jedermann“ im Angebot, vielfach in Kooperation mit Städten und Stadtwerken.

Zudem ist die Drive-CarSharing in zahlreiche Elektromobilitätsprojekte involviert, wie z. B. der „Modellregion Rhein-Ruhr“, einem staatlich geförderten Programm zur Förderung der Elektromobilität im öffentlichen Raum. In der aktuell 2. Phase der „Modellregion Rhein-Ruhr“ konnten in Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern 70 neue Elektro-Fahrzeuge in den E-Auto-Projekten „RUHRAUTOe“, „LEM“ und „E-Carflex“ starten. Weitere E-Mobilitätsprojekte finden Sie hier.

Partner und Kooperationen

Sie benötigen Hilfe?

Wir stehen Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung.